Wie erstelle ich eine belüftete Terrasse? Das ist eine ziemlich gute Frage, aber es gibt eine bessere, mit der Sie beginnen können, wenn Sie damit nicht vertraut sind. Was ist eine belüftete Terrasse? Natürlich wissen Leute, die fragen, wie man es macht, genau, was es ist, und können einen Teil unserer Einführung überspringen. Wir gehen jedoch davon aus, dass es hier auch Menschen gibt, die diesen Artikel vielleicht etwas anders kennengelernt haben.

Also, speziell für Sie, ein paar kurze Worte zur Erklärung, was es mit unserer belüfteten Terrasse auf sich hat. Dies ist nichts anderes als eine spezielle Methode zur Herstellung von Terrassen, die auf vielen verschiedenen Oberflächen gut funktioniert. Wenn Sie eine Terrasse anlegen möchten, aber der recht „problematische“ Untergrund Sie daran hindert, dann ist der Einsatz eines belüfteten Systems die perfekte Lösung.

Er lässt sich sehr schnell und einfach aufbauen, sodass auch Personen mit etwas weniger Bauerfahrung ohne größere Probleme damit zurechtkommen sollten. Der gesamte Prozess wird in den nächsten Teilen unseres Leitfadens ausführlich beschrieben. Wenn Sie es Schritt für Schritt befolgen, sollte alles für Sie reibungslos verlaufen.

Sollten Sie nach der Lektüre feststellen, dass Sie sich nicht stark genug fühlen, die ganze Arbeit selbst zu erledigen, steht natürlich nichts im Wege, eine Person mit etwas mehr Erfahrung um Hilfe zu bitten oder einfach einen mit der Materie vertrauten Auftragnehmer zu beauftragen. Wie Sie sehen, eine Lösung für alle.

Okay, jetzt, wo wir diese ganze Einführung hinter uns haben, können wir endlich zur Sache kommen und uns an die Arbeit machen. Folgen Sie uns Schritt für Schritt und alles wird gut. Viel Glück 😉

Inhaltsverzeichnis

Vorbereitung des Bodens für die belüftete Terrasse

Stellen Sie zunächst sicher, dass der Untergrund richtig vorbereitet ist. Er muss ziemlich eben sein und darf keine größeren Hohlräume aufweisen, die unsere Arbeit erheblich behindern könnten. Wenn es welche gibt, sollten sie verputzt, gespachtelt, geschliffen, grundiert usw. werden. Wenn wir mit dem Untergrund selbst fertig sind, gibt es noch eine Sache zu tun, nämlich ein Gefälle herzustellen, das später eingebaut werden muss Phasen der Dachrinnenmontage. Darüber werden wir jedoch bei anderer Gelegenheit sprechen, da wir uns hier nur auf die Verwendung des belüfteten Systems selbst konzentrieren.

WARNUNG! Der Hang selbst ist ein sehr wichtiges Thema, da er für die Wasserableitung verantwortlich sein wird

Andere Punkte, auf die wir achten sollten, sind die Sauberkeit der Oberfläche selbst, nach Abschluss von Reparatur- oder Renovierungsarbeiten usw. Alles sollte sehr gründlich gereinigt, d.h. gefegt, von eventuell auftretenden größeren Schönheitsfehlern befreit werden. Die Oberfläche sollte außerdem trocken und völlig frei von Ölflecken aller Art sein, die die Haftung zwischen der Terrasse und unserem Untergrund mehr oder weniger beeinträchtigen könnten.

Wenn alles gemäß unseren obigen Tipps richtig vorbereitet ist, können wir mit den ersten Montagearbeiten beginnen.

Installation der Dachrinne

„Rinne“ ist in diesem Fall natürlich ein ziemlich umgangssprachlicher Begriff, weil es eigentlich ein spezielles Profil ist, das Wasser abführt. Es ist in der gesamten Struktur notwendig, da es dafür sorgt, dass Feuchtigkeit und Flüssigkeitsansammlungen infolge von Niederschlägen keine Bedrohung für unsere gesamte Struktur darstellen. Dazu ist jedoch, wie bereits erwähnt, ein entsprechender Drop erforderlich.

Unser dediziertes Profil (es ist meist im hinterlüfteten Terrassenset enthalten oder es gibt zumindest Hinweise, für welches konkrete Modell wir uns entscheiden sollten) sollte bündig mit dem Estrich verlegt werden, da sonst das fließende Wasser an der Verbindungsstelle stoppt.

Seine Installation selbst ist nicht besonders anspruchsvoll, da es ausreicht, dass wir zuerst unsere „Rinne“ setzen und die Bohrstellen mit einem Bleistift markieren. Dann nehmen wir es ab und bohren mit einem geeigneten Bohrer (in unserem Fall war es ratsam, einen Widia-Bohrer zu verwenden). Wenn die Löcher für die Stifte fertig sind, stecken Sie die Hülsen hinein, versiegeln Sie sie und bringen Sie das Profil an. Jetzt müssen wir ihn nur noch festschrauben.

Und das war’s praktisch. Wie Sie sehen können, gibt es hier keine besondere Philosophie. Auch die Profilmodelle selbst sind recht vielfältig. Wir haben sie in einer Version mit sofort installierter Rinne (diesmal eine echte Rinne und keine metaphorische) und solche ohne. Wir persönlich empfehlen die damit, sie sind teurer, aber sie erfüllen ihre Aufgabe besser. Letztere sind nicht schlecht, aber wir finden die Rinnenversion immer noch am besten. Sie sind auch in Outdoor- und Indoor-Versionen erhältlich.

Hier beschäftigen wir uns mit ersteren, also solchen, die an raue Wetterbedingungen angepasst werden müssen. Sie sollten aus Aluminium und korrosionsbeständig sein, damit sie uns nicht wochenlang, sondern jahrelang dienen.

WARNUNG! Bei guten Qualitätsprofilen gibt es im Falle einer Verstopfung dieser Grundwasserabflusskanäle ein weiteres zusätzliches System, das eine klassische Reserve für das erste ist.

Versiegeln des gesamten Substrats

Jetzt ist es Zeit, den gesamten Unterboden zu versiegeln. Wir können dies auf mehrere mögliche Arten tun. Jeder von ihnen ist eine gute Option, aber zufällig hat jeder hier seinen Favoriten, wir sind keine Ausnahme von dieser Regel. Okay, aber was sind diese Methoden? Wir reden schon. Die beliebtesten Arten, das gesamte Substrat zu versiegeln, sind:

Klassischer Papa

Zuerst müssen wir die gesamte Oberfläche mit Bitumenmasse beschichten. Wir machen es klassisch mit einem Pinsel, der ganze Vorgang sieht aus wie das gewöhnliche Streichen des Bodens mit Farbe. Es ist keine Philosophie, es ist nur wichtig, dass alles genau und ziemlich dicht übermalt wird.

Wenn wir es hinter uns haben, rollen wir die Dachpappe aus und verschweißen sie mit einer Taschenlampe. Es ist ein ziemlich einfacher, schneller und nicht anspruchsvoller Prozess, aber wenn Sie noch nie eine Lötlampe in der Hand hatten, beginnen Sie diese Aufgabe nicht ohne die Hilfe von jemandem, da Sie nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen in Ihrer Umgebung verletzen können. Hier ist es definitiv besser, sich auf die ruhige Hand eines erfahrenen Profis zu verlassen.

WARNUNG! Es lohnt sich, das Profil leicht zu kräuseln, was die Haftung erheblich verbessert und den Untergrund zusätzlich schützt.

PVC-Membran

Das Verfahren ist zumindest anfangs sehr ähnlich wie bei Dachpappe. Wir beginnen damit, die Basis mit Klebstoff zu isolieren (das Profil nicht schmieren). Dann legen wir die Unterlage gleichmäßig aus, rollen die Bahn darauf aus und das Profil wird zusammen mit dem Ende der Dämmung mit Leim bestrichen und zusammengefügt. Es lohnt sich auch, mit einer kleinen Rolle über die Kanten zu fahren, was die Haftfestigkeit deutlich erhöht.

Gummiartige EPDM-Membran

Hier ist das Verfahren noch einfacher als bei den beiden oben genannten. Mit Hilfe von Leim schmieren wir den Untergrund und verteilen dann unsere Dachpappe. Und das wäre so ziemlich alles. Wir biegen es auch an den Ecken, um den besten Effekt zu erzielen. In solchen Fällen wenden wir das Ganze ohne unnötigen Aufwand sofort auf das Profil an.

Und das wäre alles. Unser Favorit ist hier die klassische Dachpappe, vielleicht aus Traditionsverbundenheit, aber wir schätzen diese Art der Dämmung am meisten. Es ist eine zuverlässige und bewährte Sicherheitsmaßnahme.

Terrassenplatten verlegen

Jak zrobić taras wentylowany?

WARNUNG! Dies ist ein Beispielsystem. Je nach Hersteller können sie mehr oder weniger stark abweichen.

Es ist ein bisschen wie beim klassischen Verlegen von Boden- oder Wandfliesen, nur einfacher, weil wir nicht mit irgendwelchem ​​Kneten der Klebemasse und Kleben spielen müssen. Das gesamte System basiert auf der Implementierung von speziellen Unterlegscheiben in den Ecken und Kanten. Wie genau funktioniert es?

Verlegen Sie unsere Pads gemäß den Herstellerangaben. Wir können jedem Pad spezielle kleine Stützen in verschiedenen Größen zuordnen, die es uns ermöglichen, eine völlig ebene Oberfläche zu erhalten, und wir können sie bei Bedarf auch frei ersetzen. Wir müssen auch alles gleichzeitig mit einer Wasserwaage kontrollieren. Beim Verlegen müssen wir aufpassen, dass die Fliesen nicht klicken, also sich einfach nicht bewegen.

Dafür gibt es diese speziellen Stützen. Bei größerer Entfernung setzen wir eine größere Stütze ein, bei größerer eine kleinere usw. Das ist eine sehr schnelle und bequeme Möglichkeit. Auf diese Weise decken wir praktisch die gesamte Fläche ab. Kein Kleben, Bohren oder Hantieren mit Werkzeugen. Das System ist einfach, schnell und macht Spaß.

Die größten Vorteile einer belüfteten Terrasse

Fassen wir unseren kurzen und sehr einfachen Leitfaden zusammen, wie können wir unser belüftetes Terrassensystem definieren? Was sind seine wichtigsten Eigenschaften und wodurch zeichnet es sich vor allem aus? Hier ist eine kurze Liste der wichtigsten Funktionen:

  • Es kann auf verschiedenen Untergründen aufgebaut werden – egal ob der Untergrund, auf dem wir unsere Arbeiten ausführen werden, aus Beton, Holz oder anderen Materialien besteht, das System sollte damit ohne größere Probleme zurechtkommen.
  • Die Installation ist sehr einfach und schnell – unser System ist ziemlich schnell und effizient installiert, der Auftragnehmer benötigt nicht einmal spezielle Kenntnisse oder Erfahrungen in diesem Thema.
  • Hohe Festigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Beschädigungen – Fliesen in Kombination mit dem System ergeben eine sehr solide Verbindung, die viel aushält.
  • Problemloser Austausch jeder Fliese – Sollte eine Fliese beschädigt sein, kann sie ohne größere Probleme einfach und schnell ausgetauscht werden. Einfach das beschädigte Element entfernen, ein neues anbringen und fertig. Ja, so einfach ist das.