In einigen unserer vorherigen Artikel haben wir den Winkelschleifer oft erwähnt und dass es sich um ein wirklich vielseitiges Gerät handelt, das sich für die meisten Renovierungsarbeiten als nützlich erweisen wird. Trotzdem haben wir uns nie dazu entschieden, eine Anleitung zu schreiben, wie man es richtig verwendet, welche Arten von Schilden es gibt und ob es besondere Eigenschaften oder Funktionen hat, auf die wir besonders achten sollten. Und deshalb haben wir uns entschieden, jetzt zur Sache zu kommen und den gesamten Prozess, wie das Gerät funktioniert, so detailliert wie möglich zu besprechen.

In unserem Ratgeber beschreiben wir ausführlich die Bedienung eines klassischen Winkelschleifers und Hinweise, wie man damit umgeht und ob es besondere Funktionen oder Features gibt, auf die besonders geachtet werden sollte.

Es gibt auch nichts zu verbergen, dass alle erfahrenen Personen sehr gut mit diesem Tool umgehen können, sodass sie hier wahrscheinlich nichts Neues lernen werden. Aber auch all diejenigen, die „frisch“ in diversen Renovierungs- und Bauarbeiten sind und gerade erst in diese Welt eintreten, finden hier eine ziemlich große Portion Wissen.

Neben der Funktionsweise des Tools selbst informieren wir Sie auch über die Arten von Discs, die wir treffen können. Wie man sie richtig verwendet, wofür sie verwendet werden und ob sie bestimmte Eigenschaften haben, das sind wichtige Dinge für die richtige Verwendung dieses Tools.

AUFMERKSAMKEIT! Wenn Sie gefährliche Elemente wie hervorstehende Nägel schneiden oder einfach die Winkelsäge selbst verwenden, sollten Sie auf Gesundheits- und Sicherheitsaspekte achten. Es ist absolut grundlegend und obligatorisch, eine Schutzbrille zu tragen. Bei dieser Art von Arbeit hat bereits mehr als eine Person durch Granatsplitter ein Auge verloren. Außerdem lohnt es sich, Schutzhandschuhe zu besorgen oder, wenn wir hohen Lärm nicht vertragen, spezielle Ohrenschützer.

Inhaltsverzeichnis

Welche Mühle ist die beste?

Wir empfehlen, dass Sie sich zunächst entscheiden, mit welcher Mühle Sie arbeiten möchten. Wir empfehlen allen Einsteigern den wohl beliebtesten kleinen Winkelschleifer 750 VAT auf unserem heimischen Markt auf einer 125 mm Scheibe zu verwenden. Es ist zweifellos das beliebteste unter Anfängern und erfahrenen Künstlern, unter anderem aufgrund seiner sehr hohen Festigkeit und mehr. Unserer Meinung nach, wie auch vieler anderer, handelt es sich zweifellos um ein wirklich hochwertiges Gerät, das uns bei guter Pflege viele Jahre bei diversen Arbeiten begleiten kann.

Wie Sie wahrscheinlich erraten können, gibt es neben dem oben genannten Modell eine ganze Reihe verschiedener Modelle. Sehr beliebt sind auch Mühlen mit deutlich größeren Abmessungen. Wenn Sie uns jedoch nach unserer Meinung fragen, raten wir dringend davon ab, sie von Personen zu verwenden, die keine erfahrenen Fachleute sind.

Warum? Der Einsatz größerer Schleifmaschinen macht aus einem ganz einfachen Grund nur bei größeren Bauarbeiten Sinn. Außerdem ist es eine ziemlich gefährliche Arbeit, die nur von Fachleuten ausgeführt werden sollte, die wissen, was sie tun.

Sich bei der Verwendung dieses Tools zu verletzen, ist wirklich sehr wahrscheinlich und viel riskanter. Oft passiert es, dass einige Scheiben, selbst bei kleinen Grindern, brechen und einen Scherben auf uns schießen können (dann erweist sich eine Schutzbrille als unschätzbar), also stellen Sie sich vor, wie ein Scherben von einem mehrfach größeren Grinder aussieht.

Zusammenfassend alle Informationen, die wir Ihnen gegeben haben, ist der kleine klassische Schleifer definitiv die beste Wahl. Es wird bei den meisten Ausbauarbeiten sehr gut funktionieren, und der Arbeitskomfort wird auch erheblich durch die fast triviale Bedienung beeinflusst. Und große Mühlen können, wie wir bereits gesagt haben, nur von erfahrenen Leuten erreicht werden, und zwar nur für typische Spezialarbeiten. Der Unerfahrene kann sehr leicht einen Finger, ein Auge oder ein anderes wünschenswertes Körperteil verlieren.

Die letzten Worte zur Bedienung des Tools selbst. Es gibt keine großen Überraschungen, weil es ganz einfach ist.

  1. Sie stecken den Strom ein oder schließen den Akku an und schon ist es fertig.
  2. Ein Knopfdruck genügt und es schneidet, und für welche Schneidetechnik soll man sich entscheiden? Dies ist ein separates Problem.

Was ist die beste Schnitttechnik?

Bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, lohnt es sich, die Schleiferabdeckung überhaupt erst an unserem Werkzeug zu montieren. Guards sind spezielle Abdeckungen, die die Scheibe und uns direkt von Funken oder anderen Fragmenten trennen, die während der Arbeit entstehen. Wie Sie sehen können, ist es eine billige und in der Tat unbezahlbare Ergänzung, die unser Auge retten kann. Darüber hinaus raten wir Ihnen, sie besonders bei der Arbeit mit Korundscheiben zu tragen, die leicht nicht nur absplittern oder stumpf werden können, sondern auch reißen können, was dazu führt, dass sie Splitter abschießen.

Was das Schneiden an sich betrifft, hat mal jemand gesagt, dass es am sichersten ist, so zu schneiden, dass die Funken nach vorne fliegen, aber das ist unserer Meinung nach, wie auch vieler anderer Fachleute, die in diversen Foren zu Wort kommen, völliger Unsinn . Man kann sagen, dass es geradezu gefährlich und lebensbedrohlich ist.

Wir sollten mit der Mühle so schneiden, dass die Scheibe nicht klemmt, denn dann fängt sie gefährlich an zu ruckeln, was wir bei großen Mühlen mit der Hand und mehr bezahlen können. Es sollte so geschnitten werden, dass die Klinge frei läuft, was einen angemessenen Druck erfordert, der an das Material angepasst ist, an dem wir arbeiten.

Wenn wir an Stangen oder Rahmen arbeiten, ist es manchmal am besten, die Arbeit zu unterbrechen, das Element mit einem Hammer leicht zu biegen, sodass die Lücke für den Schnitt viel größer ist, und erst dann wieder an die Arbeit zu gehen.

Schleifscheibenkategorien

Tarcza Do Cięcia

Es gibt keinen Mangel an Kategorien und Arten von Scheiben für Winkelschleifer, im Gegenteil, es gibt viele davon, und manchmal kann die Auswahl ziemlich schwierig sein. Hinzu kommt die Frage nach der Dicke des Schildes selbst. Je kleiner und schwächer das zu schneidende Element ist, desto dünner ist die Klinge.

Ein einfaches Beispiel: Ein klassisches Metallrohr lässt sich mit einer dünnen Klinge unvergleichlich leichter schneiden als mit einer dicken. Darüber hinaus wird auch der Schneidevorgang selbst viel kürzer. Okay, und aus welchen Schilden haben wir die Wahl?

  • Metalltrimmscheibe – Metalltrimmscheiben gehören zu den beliebtesten auf dem Markt. Sie sind in verschiedenen Dicken und Größen erhältlich. Wie man die Dicke anpasst, wurde oben schon ein wenig beschrieben. Klingen für Metall bestehen meistens aus Kohlenstoff, daher ist ihre Lebensdauer nicht sehr lang, man kann sogar sagen, dass sie kurz ist. Darüber sollten Sie sich jedoch keine Gedanken machen, denn der günstige Preis der Klinge ermöglicht einen häufigen Austausch.
  • Metallschleifscheiben – das sind viel dickere Scheiben, die nicht zum Schneiden von Elementen verwendet werden sollten, egal ob sie größer oder kleiner sind. Auch wenn sie klein und dünn sind. Die Dicke der Schleifscheibe verhindert ein angenehmes Schneiden, aber dafür funktioniert sie hervorragend für das Titelschleifen, sie ist genau und sehr effizient.
  • Diamantklingen – Dies sind die haltbarsten und teuersten Schneideklingen, die wir derzeit auf dem Markt finden können. Wir verwenden sie hauptsächlich zum Schneiden von Stein- oder Steinzeugfliesen. Die damit gemachten Schnitte sind sehr sauber, gleichmäßig und es gibt keine großen Probleme mit den Kanten, wir sprechen natürlich von gezackten Seiten, um die wir uns hier nicht kümmern müssen. Wenn sie überhaupt auftreten, liegt der Fehler höchstwahrscheinlich in der schlechten Technik des Schnitts selbst und nicht direkt in der Klinge. Sie können auch zum Schneiden von Metall verwendet werden, die Wirkung wird sehr schnell erzielt, aber es wird keine sehr angenehme Aufgabe sein, und außerdem splittern wir auf diese Weise unsere Klinge ab und verkürzen so ihre Lebensdauer erheblich.
  • Betonklingen – ebenfalls aus Korund und mit speziellen Harzen verstärkt. Diese Arten von Scheiben schneiden, obwohl sie direkt dem Beton gewidmet sind, ziemlich langsam und ineffizient, weshalb es unserer Meinung nach viel besser ist, klassische Diamantscheiben für Steinzeug zu verwenden, sie sind viel effizienter, schneller und angenehmer benutzen. AUFMERKSAMKEIT! Beim Schneiden von Beton entsteht eine enorme Menge Staub, was die Arbeit erheblich erschweren kann, weshalb wir das Tragen einer Schutzbrille und einer Maske empfehlen.
  • Universalmesser – hier handelt es sich um Spezialmesser, die zusätzlich mit Hartmetall verstärkt sind, was die Schnittqualität deutlich verbessert. Mit ihrer Hilfe werden wir hauptsächlich Holz und Holzwerkstoffe zuschneiden. Natürlich eignen sie sich auch hervorragend zum Schneiden von Metall, Stahl und Kupfer. Wir können damit problemlos Gipsplatten und Kunststoffe bearbeiten. Wir hatten bereits mehrfach Gelegenheit Universalscheiben zu testen und haben keine großen Beanstandungen. Sie funktionieren hervorragend, wenn das Schneiden mit Verschleiß wirklich nicht groß ist. Leider können wir damit weder Fliesen noch Beton schneiden.

Die Eignung des Geräts für die Arbeit

Sie müssen bedenken, dass alle Arbeiten an Geräten, die nicht effizient genug sind, nicht ratsam sind und sogar dringend davon abgeraten wird. Löst sich der Ring, kann der Schild mit großer Wucht mehrere Meter nach vorne schießen. Wenn wir mit solchen Werkzeugen arbeiten, gefährden wir nicht nur uns selbst, sondern auch alle Menschen in unserer Umgebung, die Gefahr laufen, schwere Verletzungen zu erleiden.

Wenn Sie eine beschädigte Mühle in der Hand halten würden, wäre dies wahrscheinlich die letzte Arbeit, die Sie jemals tun würden. Es sei denn, Sie haben Glück, wirklich sehr viel Glück.