Wann wählt man einen chemischen Dübel und wann einen aus Stahl? Die Namen der Anker sind, wie Sie wahrscheinlich erraten haben, nicht so zufällig. Für viele Menschen mag der Name des Ankers an einen Anker denken, wenn ja, dann sind Ihre Assoziationen absolut richtig. Wie Sie wahrscheinlich erraten können, ist die Verwendung sowohl eines Stahl- als auch eines chemischen Ankers unabhängig von der Besonderheit des Werkzeugs ungefähr gleich.

Natürlich geht es darum, eine sehr dauerhafte, starke und zuverlässige Verbindung und Befestigung zu gewährleisten. Natürlich reicht das Tool selbst in diesem Fall hier nicht aus. Vieles hängt zum Beispiel von den Wetterbedingungen oder dem Untergrund ab, auf dem wir arbeiten werden.

Okay, aber da es diese Unterteilung in Chemie- und Stahlanker gibt, muss das doch eine mehr oder weniger große Bedeutung haben, oder? Natürlich tut es das, und es ist sehr groß. Obwohl sie den gleichen Zweck haben, sind die Bedingungen, unter denen sie verwendet werden, völlig unterschiedlich.

Inhaltsverzeichnis

Was sind chemische Anker?

Verbundanker werden in den unterschiedlichsten Bauarbeiten eingesetzt, sowohl bei der Sanierung von Altbauten als auch bei der Errichtung von Neubauten. Meistens werden sie in speziellen Behältern verkauft, die für die Arbeit mit einem Loch geeignet sind, durch das später das Harz eingespritzt wird. Daher kommt ihr zweiter Name, nämlich geklebte Verbinder.

Sie müssen auch wissen, dass chemische Anker ihre eigene „innere Abteilung“ haben, die bestimmt, wo genau das Element verwendet werden soll. Bestes Beispiel hierfür sind unter anderem Verbunddübel für Betonuntergründe oder solche, die für Porenbeton bestimmt sind.

Wenn wir keine erfahrenen Bauunternehmer sind, sollten wir vor Beginn der Arbeiten sorgfältig die Herstellerinformationen darüber lesen, auf welchem ​​​​spezifischen Untergrund der Dübel verwendet werden soll. Es lohnt sich auch, sich vor dem Kauf mit diesem Wissen zu wappnen.

Verwendung eines chemischen Ankers

Kiedy wybrać kotwę chemiczną a kiedy stalową?

Okay, da Sie bereits ein erstes Wissen darüber haben, wie ein chemischer Anker aussieht, und einige grundlegende Informationen darüber haben, ist es an der Zeit, seine Anwendungen speziell zu diskutieren. Zu den Hauptanwendungen gehört unter anderem das Befestigen von Objekten mit einem bestimmten Gewicht und einer bestimmten Größe auf verschiedenen Arten von Oberflächen. Sie sind normalerweise Stangen. Gewinde oder Stahl. Chemische Anker werden in 3 Haupttypen unterteilt.

Unter den beliebtesten Arten von chemischen Ankern können wir die folgenden unterscheiden:

  • Vinyldübel – sie sind sehr gut geeignet für den Außen- und Innenbereich, sowie solche die besonders Vibrationen und Schwingungen ausgesetzt sind. Sie eignen sich daher hervorragend für den Einbau bei Toren und Pforten.
  • Polyesterdübel (ohne Styrol) – genau wie die oben genannten Vinyldübel eignen sich auch unsere Polyesterdübel hervorragend für den Innen- und Außenbereich. Sie sollten jedoch nicht an Stellen eingesetzt werden, die besonders Vibrationen und Schwingungen ausgesetzt sind.
  • Polyesteranker (mit Styrol) – das sind sehr chemische und extrem gefährliche Anker. Nach Ansicht vieler Menschen, einschließlich erfahrener Auftragnehmer, sollte ihre Produktion vollständig verboten werden (was auch in vielen europäischen Ländern der Fall ist). Styrol ist eine stark krebserregende Verbindung, die beim Aushärten des Dübels entsteht und beim Verdunsten freigesetzt wird. Deshalb raten wir definitiv davon ab, es in Innenräumen zu verwenden.

Chemische Ankereigenschaften

  • Es füllt alle Unregelmäßigkeiten, Vertiefungen und Kratzer in den Lücken sehr sorgfältig aus.
  • Es härtet schnell aus (die durchschnittliche Wartezeit wird direkt vom Hersteller angegeben.
  • Es hinterlässt eine sehr starke Bindung.
  • Der Anker wird am häufigsten zusammen mit Gewindestangen verwendet.
  • Sie erzeugen keine Spannungen im Untergrund. (Sie beschädigen nicht das Material, in das sie eingespritzt werden.)
  • Sie sind in drei Haupttypen unterteilt (unter Anwendungen aufgeführt).

„Wie viel kosten chemische Anker?“ Dies ist zweifellos eine der am häufigsten gestellten Fragen. Wir können sogar sagen, dass es wahrscheinlich das häufigste an diesem Produkt ist. Sie sind aufgrund ihrer höheren Effizienz und, sagen wir mal, einer zufriedenstellenderen Wirkung (allerdings ist die Montage auch schwieriger) viel teurer als die aus Stahl. Allerdings hängt auch hier alles vom Hersteller ab. Der durchschnittliche Preis für einen chemischen Dübel kann von ca. 23 € bis sogar ca. 52 € reichen, wir sprechen natürlich von Kunst.

Anker aus Stahl

Dies sind definitiv Anker mit einem sehr breiten Anwendungsbereich, sowohl bei Renovierungs- als auch bei Bauarbeiten. Stahlanker können bei Arbeiten wie der Befestigung von Geländern oder Gestellen zur Installation in Betonuntergründen und Industrietorkonstruktionen verwendet werden. Wie Sie sehen, ist das Anwendungsspektrum wirklich breit gefächert.

Natürlich dürfen wir nicht vergessen, dass unser Stahlanker auch gut auf den Untergrund, auf dem wir arbeiten, abgestimmt sein muss, damit er richtig funktioniert. Stahlanker haben wie chemische Anker mehrere Varianten, die wir an die Besonderheiten unserer Arbeit anpassen.

Die beiden beliebtesten davon sind Hülsen- und Ringanker. Natürlich gibt es noch viele weitere Arten, aber wir werden uns hauptsächlich auf diese beiden konzentrieren. Wir empfehlen Ihnen außerdem, die Gebrauchsanweisung des Herstellers vor der Verwendung sorgfältig zu lesen. Sie befinden sich normalerweise auf der Produktverpackung.

Verwendung von Stahlankern.

Ringanker – sie funktionieren sehr gut mit den sogenannten Seriendübeln. Deshalb ist ihre Anwendung sehr breit. Dazu gehört die Installation von Geländern, Regalen, Straßenlaternen und mehr. Sie sind perfekt auch für Wassersysteme.

Hülsenanker – sie können mit niedrigen und hohen Lasten frei verwendet werden. Sie eignen sich perfekt für Arbeiten im Zusammenhang mit kleineren Haushaltsinstallationen, wie z. B. dem Einbau von Rollläden oder Garagentoren. Die zweite sind Betonanker. Sie können in bewehrtem und gerissenem Beton eingebaut werden.

Eigenschaften von Stahlankern

  • Sie zeichnen sich durch eine außergewöhnlich hohe mechanische Festigkeit aus.
  • Ihr Einbau geht sehr schnell und problemlos und es treten keine negativen Auswirkungen wie bei manchen Verbunddübeln auf.
  • Sie haben ein sehr breites Anwendungsspektrum (einige davon haben wir in der obigen Überschrift ausführlich beschrieben).
  • Sie können für sehr schwere Lasten ohne große Scher- oder gar Dehnungsgefahr verwendet werden.

Der Name Stahlanker für Beton lässt vermuten, dass hier auch der Beton selbst eine wichtige Rolle spielt, oder? Daher sollte betont werden, dass der Untergrund selbst (in diesem Fall Beton) hier eine sehr wichtige Rolle spielt. Er sollte die vom Hersteller empfohlenen Anforderungen erfüllen, um den Dübel richtig verwenden zu können.

Wo kann man am besten mit einem Stahlanker arbeiten?

Bevor wir sagen, wo es passt, lassen Sie uns zuerst darüber sprechen, wo es nicht sein sollte. Für den Einsatz auf spröden Oberflächen oder zum Fixieren an Kanten ist es definitiv nicht geeignet. Als Ergebnis werden verschiedene Mikrorisse gebildet. Sie sind sehr problematisch, z.B. wenn der Anker auf einem Balkon oder einer Terrasse befestigt wird. Dann, als Folge von Niederschlag, Feuchtigkeit. Dadurch brechen Materialstücke ab.

Was kosten Stahlanker?

Viele Menschen werden sich sicherlich darüber freuen, aber ihr Preis ist definitiv viel niedriger als bei chemischen Dübeln. Allerdings hängt auch hier wieder alles vom Hersteller selbst ab. Wir raten jedoch dringend davon ab, diese Produkte aus der niedrigsten Preisklasse zu nehmen.

Einer der am meisten geschätzten und gleichzeitig prestigeträchtigen Anker auf dem Markt (zu Recht), die wir kaufen können, sind die der Marke Sika. Wir empfehlen Ihnen, sich mit ihrem Angebot vertraut zu machen. Wir weisen jedoch von Anfang an darauf hin. Sie sind nicht die billigste Wahl.

In diesem Fall zahlen Sie leider auch für die Marke selbst, an der das Unternehmen seit Jahren arbeitet. Dem Kauf guter Anker zu günstigeren Preisen steht jedoch nichts im Wege. Fischer-Chemikalienanker sind ebenfalls eine sehr gute Wahl. Genau wie Produkte von Arvex. Sie haben eine wirklich große Auswahl zu den fairsten Preisen.